Ausbildung

Mach dich schlau: Das sind die Möglichkeiten für eine Ausbildung im Tourismus.

Ausbildung

Mach dich schlau: Das sind die Möglichkeiten für eine Ausbildung im Tourismus.

Ausbildungsunternehmen – Hier beginnt deine Reise in die Tourismusbranche

Speziell ausgebildeten Fachkräfte sind in vielen Bereichen der Touristik tätig und helfen jedes Jahr 53 Millionen Deutschen bei ihren Urlaubs- und Geschäftsreisen.

Ausbildungsplätze für Tourismuskaufleute findest du:

  • in Reisebüros,
  • in Geschäfts-Reisebüros,
  • in Online-Reisebüros,
  • oder bei Reiseveranstaltern.

Hier stellen wir diese vier typischen Ausbildungsunternehmen kurz vor. Wenn du direkt nach offenen Ausbildungsplätzen suchen willst, schau in der Stellenbörse vorbei.

Reisebüros – Leidenschaft ist der Umgang mit Kunden

Reisebüros bieten täglich persönlichen Kontakt zum Kunden und sind genau das richtige für kommunikative Menschen. Teile deine Begeisterung für fremde Kulturen und empfehle Urlaubern die schönsten Reiseländer.

Viele Urlauber wollen sich nicht durch zahlreiche Websites klicken, um ihre Reise ganz allein auszuwählen. Das kostet viel Zeit und meist sind nicht alle nötigen Informationen gesammelt verfügbar. Besonders kompliziert wird es zum Beispiel bei Fernreisen mit individuellem Programm. Deswegen werden rund die Hälfte aller Urlaubsreisen im Reisebüro gebucht.

Deine Tätigkeit:

Als Tourismuskauffrau bzw. Tourismuskaufmann berätst du Kunden über die Vor- und Nachteile verschiedener Reiseangebote und hilfst ihnen, das bestmögliche auszuwählen.

Für deine Recherche nutzt du spezielle Computer-Reservierungssysteme, das Internet und die Informationen von Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften und Hotels.

Auch das Marketing für dein Reisebüro und neue Reisen gehört zu deinen Aufgaben. Du schreibst Newsletters, pflegst Websites und Social Media-Profile und organisierst Events und Messeauftritte, um die neusten Angebote der Reiseveranstalter vorzustellen.

Bei all diesen Aufgaben ist wirtschaftliches Denken und Teamarbeit wichtig. Euer Ziel ist es schließlich, mit der Vermittlung von Reisen auch Geld zu verdienen. Zusammen mit Vorgesetzten und Kollegen organisiert ihr die Arbeit im Reisebüro und unterstützt euch gegenseitig als Team.

Geschäftsreisebüros – Reiseprofi für Business-Kunden

Viele Reisende sind beruflich unterwegs und haben andere Ansprüche als klassische Urlauber. Deswegen haben sich Geschäftsreisebüros bzw. Travel Management Companies (TMC) genau auf diese Zielgruppe spezialisiert.

Egal ob Kurzreisen innerhalb Deutschlands oder längere Geschäftsreisen in die Ferne: Tourismuskaufleute in Geschäftsreisebüros organisieren passende Angebote und sind als Ansprechpartner verfügbar. In der Regel ist dafür aber kein Ladenlokal nötig, weswegen der Kontakt zum Kunden per E-Mail, Telefon und speziellen Buchungssystemen stattfindet.

Mit einer Ausbildung als Tourismuskauffrau bzw. Tourismuskaufmann in einem Geschäftsreisebüro lernst du professionelles Reisemanagement für Firmenkunden kennen und spezialisierst dich so von Beginn an im Bereich Business-Travel.

Online-Reisebüros – Reiseexperte in der digitalen Welt

Du interessierst dich nicht nur für fremde Kulturen und Ländern, sondern auch für die Technik unserer digitalen Welt?

Dann bist du bei einem Online-Reisebüro genau richtig. In Deutschland haben sich eine ganze Reihe von Unternehmen etabliert, die Pauschalreisen, Flug- und Bahntickets sowie Hotel- und Mietwagenbuchungen bearbeiten und Reiseversicherungen vermitteln. Dazu zählen auch Reiseveranstalter mit eigenen Online-Buchungskanälen.

Kunden buchen ihre Reise online oder per Telefon selber und werden bei Nachfragen von Tourismuskaufleuten mit zusätzlichem Service betreut.

Ohne digitale Technik läuft nichts

Für die technische Umsetzung von Webseiten, Portalen und Buchungssystemen brauchen Online-Reisebüros IT-Spezialisten. Mit einer Ausbildung als Fachinformatiker lernst du das richtige Handwerkszeug für die Arbeit an der wichtigen Infrastruktur für Reisebuchungen.

Um in den Ergebnissen von Suchmaschinen ganz oben zu landen, investieren Online-Reisebüros außerdem viel Energie in Suchmaschinen-Marketing. Wer nach einer Reise sucht, soll schließlich auch die besten Angebote finden. Auch darum kümmern sich Experten im Online-Reisebüro.

In diesem Video erzählen junge IT-Profis von ihrer Arbeit in der Reisebranche.

Reiseveranstalter – Hier kommt die Urlaubsreise zusammen

Pauschal- oder Bausteinreisen werden von Reiseveranstaltern zusammengestellt. Von Unternehmen mit einem breiten Angebot bis zu Veranstaltern mit kleinem Spezialgebiet, gibt es in Deutschland mehr als 2.500 Reiseveranstalter.

Für eine Pauschalreise, kaufen Reiseveranstalter Hotelunterkünfte und Flugkapazitäten ein und bündeln diese zu Paketen. Aktuelle Trends und Zielgruppen sind hier wichtig, weswegen die Mitarbeiter ein gutes Gespür für den Reisemarkt brauchen.

Bei einer Ausbildung zur Tourismuskauffrau oder Tourismuskaufmann mit dem Schwerpunkt Reiseveranstaltung erwarten dich abwechslungsreiche Tätigkeiten. Neben der Produktion von Katalogen, der Pflege von Webseiten und Newslettern ist die Zusammenarbeit mit Reisebüros wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit.

Voraussetzung für eine Ausbildung im Tourismus

Für eine duale Ausbildung gibt es keine gesetzlich geregelten Zugangsvoraussetzungen. Jedes Unternehmen stellt je nach Ausbildungsberuf individuelle Bedingungen für Bewerbungen und Einstellung auf.

Das (Fach-)Abitur ist eine gute Voraussetzung für den Start in die Touristik. Reisebüros stellen aber auch gerne Auszubildende mit einem mittleren Schulabschluss ein. Schau dir einige Angebote in unserer Stellenbörse an, um ein erstes Gefühl für die Anforderungen zu bekommen.

Für die Arbeit im Tourismus solltest du außerdem folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Interesse an fremden Ländern, Kulturen und der Touristikbranche
  • Gutes Zahlenverständnis
  • Spaß im Umgang mit dem Internet und IT-Systemen
  • Fähigkeit zum Planen und Organisieren
  • sprachliches Ausdrucksvermögen und gute Umgangsformen
  • Überzeugungsfähigkeit und Offenheit für Menschen
  • Freude am Verkauf

Du arbeitest außerdem gerne im Team, bist belastbar und flexibel? Dann ist eine Ausbildung in der Tourismusbranche genau das Richtige für dich.

Wirf gleich einen Blick in die Stellenbörse und finde deinen Ausbildungsplatz.